Anzeige

Industrieparkett / Hochkantlamellenparkett

Corkett Toledo natur

Corkett Toledo natur

Industrieparkett bzw. Hochkantlamellenparkett ist eine sehr widerstandsfähige und alternativ interessante Parkettart. Der auch als Mehrzweckparkett bezeichnete Holzfußboden hebt sich durch seine Stärke und Robustheit sehr von anderen Parkettfußböden ab.

Aufbau

Das Industrieparkett oder Hochkantlamellenparkett lässt sich am besten mit dem Mosaikparkett vergleichen, abgesehen davon dass die Lamellen hierbei hochkant auf das Trägerholz angebracht wurden. Hochkantlamellenparkett wird quasi aus Mosaikparkett produziert, da die bei der Produktion entstehenden Reststücke für das Industrieparkett verwendet werden. Aus diesem Grund gibt es auch keine Normgröße für Hochkantlamellenparkett, die Stärke entsteht aus den jeweiligen Produktionsresten des Herstellers. Industrieparkett ist folglich trotz seiner enormen Stärke ein sehr günstiger Parkettboden.

Anwendungsgebiete

Dank dieser Eigenschaften ist Hochkantlamellenparkett ein extrem robuster Parkettboden und, wie der Name Industrieparkett auch schon vermuten lässt, ein optimaler Bodenbelag für Bereiche mit hoher Nutzungsbelastung. Mehrzweckparkett kann also ohne weiteres für öffentliche Einrichtungen wie Gaststätten, Kindergärten, Schulen, aber auch für Büros und sogar für Produktionshallen oder natürlich auch für den privaten Bereich genutzt werden.

Verlegung

Kork Arteo

Kork Arteo

Hochkantlamellenparkett bzw. Industrieparkett kann wie jeder andere Parkett auf fast jedem trockenen und ebenen Untergrund verlegt werden. Doch auch bei Industrieparkett muss eine ausreichende Sicherung vor Nässe und Feuchtigkeit vor allem von unten vorhanden sein. Daher empfiehlt sich auch bei Hochkantlamellenparkett nicht auf eine Isolierung und eine Trittschaldämmung zu verzichten. Die Reaktion von Holz auf Feuchtigkeit bringt folgen mit sich, die auch vor einem Industrieparkett nicht halt machen. Daher sollte auch bei Mehrzweckparkett die Investition in eine zusätzliche Abdichtung nicht vermieden werden, um Folgen wie Aufquellen oder Verziehen zu verhindern.

Oberfläche

Da Industrieparkett in der Regel roh verlegt wird, wird es auch hier nach dem Abschleifen einer der beiden Oberflächenbehandlungen unterzogen. Auch bei Hochkantlamellenparkett haben sie die Wahl zwischen einer Öl-Oberfläche oder einer Lack-Oberfläche. Sie wählen also zwischen den Vorteilen der atmungsaktiven Oberfläche, die positiv zur Raumklimaregulierung beiträgt, oder der geschlossenen Oberfläche, die noch robuster gegen Feuchtigkeit, Schmutz und jeglicher mechanischer Beanspruchung ist.

Wichtig ist, nach der Oberflächenbehandlung die Trockenzeiten einzuhalten, um danach die volle Belastung zu garantieren.

Pflege

Zu all den positiven Eigenschaften von Industrieparkett kommt auch noch die einfache Pflege. Hochkantlamellenparkett muss weder gewachst noch gebohnert werden, zur Reinigung reicht ein weicher Besen oder ein nebelfeuchtes Tuch.

Dank dieser Eigenschaften und einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis wächst auch im privaten Bereich das Interesse an Industrieparkett. Daher bieten viele Hersteller mittlerweile auch ein Fertigparkett in Hochkantlamellenoptik an.