Anzeige

Möbel auf einem Parkettfußboden

Wenn Sie sich für einen wertvollen Parkettboden für Ihr Zuhause entschieden haben, werden Ihnen die aufgestellten Möbel doch ein wenig Kopfzerbrechen bereiten. Denn gerade Möbelfüße aller Arten hinterlassen auf dem schönen Holzfußboden tiefe Kratzer, die man gar nicht mehr weg bekommt außer Sie lassen Ihren Parkettboden erneut abschleifen. Am besten ist es natürlich, es gar nicht erst zu den Kratzern auf dem edlen Fußboden kommen zu lassen. Zunächst sollten Sie alle Möbel, die Sie auf dem Parkettboden aufstellen, ob das nun Kleiderschränke sind oder eine Wohnwand in Nussbaum ist, vor dem Aufstellen mit Filzgleitern versehen. Wenn Sie dann Ihre guten Möbel ein Stück verrücken müssen, entstehen keine Kratzer.

Haro Stab Allegro Buche

Haro Stab Allegro Buche gedämpft im Fischgrätmuster

Wenn Sie Schränke verschieben müssen, können Sie diese vor dem Umstellen, ausräumen. Dann ist das Gewicht der Schränke leichter und Sie können Sie zum einen leichter verschieben, zum anderen riskieren Sie keine Kratzspuren im Parkett. Günstig es auch immer, wenn Sie zum Umstellen der Möbel Hilfe haben. Wenn möglichst viele Hände helfend zupacken, schont das ebenfalls den schönen Holzfußboden. Wenn Sie ein ganz schweres Möbelstück verschieben müssen, sollten Sie es kurz anheben und eine Decke darunter legen. Sobald das schwere Möbelstück auf einer Decke steht, können Sie es im Prinzip ganz leicht über den blanken Parkettboden gleiten lassen ohne irgendwelche Schäden befürchten zu müssen.

In einem ganz normalen Baumarkt können Sie auch Rollen bekommen, die speziell für das Umstellen von Möbeln konstruiert wurden. Egal, um welches Möbelstück es sich handelt, Sie brauchen nur unter jede Möbelstückecke eine dieser Rollen zu setzen und schon können Sie den Schrank an eine ganz andere Stelle schieben. Sollte es trotz aller Vorsichtsmaßnahmen doch zu einem kleinen Unglück gekommen sein, finden Sie im Internet in diversen Haushaltsratgebern Tipps und Tricks wie Sie kleinen Schrammen vielleicht doch beseitigt bekommen. Beim Parketthersteller gibt es eine Spachtelmasse für kleine Schäden.