Anzeige

Parkett Pflege

Wie lange Sie etwas von Ihrem Parkettboden haben, hängt ganz von der regelmäßigen und vor allem richtigen Pflege ab. Dazu gehört das richtige Reinigen. Daher sollten Sie nur Reinigungs- und Pflegemittel verwenden, die Ihnen vom Hersteller empfohlen werden. Jeder Parkett Fußboden hat ein oder mehrere vom Hersteller auf sich abgestimmte Pflegemittel.

Reinigung von Parkett

Schiffsboden Bernsteineiche

Schiffsboden Bernsteineiche

Für die alltägliche Reinigung Ihres Parkettbodens genügt durchaus die trockene Variante mit Hilfe eines Besen oder Staubsauger. Bei einem Staubsauger sollten Sie jedoch darauf achten, dass dieser für die Anwendung auf Holzfußböden geeignet ist. Das bedeutet, die Rollen dürfen nicht allzu hart sein und dürfen nicht schleifen. Der Saugkopf sollte nur mit einer ausgefahrenen Bürste über den Parkett Fußboden geschoben werden und natürlich sollten auch keine anderen scharfkantigen Teile des Staubsaugers mit dem Parkettboden in Kontakt kommen.

Bei leichten Flecken kann auch ein feuchtes Tuch verwendet werden, die Rückstände sollten jedoch schnellstmöglich trocken gerieben werden. Flüssigkeit ist der verhängnisvollste äußerliche Einfluss eines Parkett Fußboden, da Parkett die Eigenschaft wie jedes Holz hat, Wasser einzuspeichern und daraufhin aufzuquellen. Daher sollten Sie jede Flüssigkeit sofort aufwischen.

Aus diesem Grund ist auch ein Dampfreiniger zur Reinigung des Parketts ungeeignet. Für stark haftende Verschmutzungen können handelsübliche Reiniger verwendet werden, dabei ist aber darauf zu achten das diese nicht zu aggressiv sind. Deshalb sind Scheuermittel, scharfe Universalreiniger oder Selbstreinigende Wischtücher ungeeignet, da sie die Oberfläche des Parketts angreifen und zerstören können. Bei ganz hartnäckigen Flecken kann eine Mischung aus Wasser und Spiritus in einem Verhältnis von 1:1 verwendet werden, um diese zu entfernen. Nach dem Reinigen müssen auch alle Reinigerrückstände komplett vom Parkett entfernt werden.

Pflege von lackiertem Parkett

Schiffsboden Kambala

Schiffsboden Kambala

Zur Reinigung und Pflege eines lackierten Parkettboden empfiehlt sich ein vom Hersteller entwickelter Reiniger. Dieser lässt die Lackoberfläche in neuem Glanz erscheinen und pflegt Ihren Parkett Fußboden gleich mit. Viele Hersteller empfehlen auch einen Kantenimprägnierer, der das Eindringen von Flüssigkeiten noch stärker verhindert.

Pflege von geöltem Parkett

Für die regelmäßige Behandlung des geölten Parkettbodens eignet sich eine Holzbodenseife, die dem Putzwasser beigemischt wird. Zur optimalen Pflege eignet sich ein vom Hersteller empfohlenes Pflegeöl.

Tipps zur Pflege

Toscana Merbau

Toscana Merbau

Um Schäden an der Oberfläche eines Parkettbodens zu vermeiden, ist ein behutsames Vorgehen notwendig. Die Oberfläche wird zusätzlich geschont, wenn Sie kleine Filzgleiter unter die Möbelfüße montieren. Wie bereits beschrieben ist ein weiches Tuch für die alltägliche Reinigung am geeignetsten. Das wichtigste ist jedoch, um einen Parkettboden so lange wie möglich zu nutzen, dass stehende Flüssigkeiten unverzüglich entfernt werden.

Richtiges Raumklima

Das richtige Raumklima ist mindestens genauso wichtig wie die Reinigung und Pflege Ihres Parkett Fußboden. Da Holz nicht nur Flüssigkeiten aufnimmt, sondern sich auch der Umgebung wie z. B. der Luftfeuchtigkeit anpasst, sollte diese keinen zu großen Schwankungen unterliegen. Ideal ist eine Raumluftfeuchte von fünfzig bis sechzig Prozent und einer Temperatur von um die zwanzig Grad Celsius. Im Winter sollte gegebenenfalls auch ein Luftbefeuchter eingesetzt werden.