Anzeige

Parkett schleifen

Schiffsboden Achateiche

Schiffsboden Achateiche

Auch bei vorsichtiger Behandlung lässt es sich mit der Zeit nicht vermeiden, dass der Parkettboden einige Dellen und Kratzer mit sich trägt. Da ist es von Vorteil, dass sich ein Parkett Fußboden mehrmals abschleifen und wieder neu versiegeln lässt.

Für das fachgerechte Abschleifen eines Parkettboden benötigen Sie nur drei Dinge. Eine Parkett- und eine Randschleifmaschine, sowie Schleifscheiben und -bänder in verschiedenen Körnungen (24, 36, 60, 100). Diese Materialen können Sie sich bei jedem guten Maschinenverleiher ausleihen.

Der erste Schritt des Abschleifens beginnt mit der gröbsten Körnungen, der 24er. Damit sollten Sie immer in Reihen von Links nach Rechts arbeiten, wobei Sie darauf achten sollten, die Maschine in einer konstanten Geschwindigkeit über den Parkettboden gleiten zu lassen und vor allem nicht stehen zu bleiben, da sich sonst Unebenheiten und Rillen bilden können.

Landhausdiele Buche Sauvage

Landhausdiele Buche Sauvage

Ab der zweiten Bahn sollten Sie darauf achten, dass die Schleifmaschine zur Hälfte über die vorherige Reihe gezogen wird. Die letzte Reihe wird dann entgegen der Schleifrichtung geschliffen und es ist von Vorteil, wenn dieser Streifen entgegen dem Lichteinfall liegt, sodass eventuelle Fehler kaum auffallen.

Die Ecken, die Sie mit der Schleifmaschine nicht erreichen können, werden dann mit Hilfe der Randschleifmaschine bzw. einem Eckenschleifer nachgearbeitet. Wenn keine Farbreste mehr zu erkennen sind, wird der Parkettboden mit einer immer feiner werdenden Körnung abgeschliffen, um eine ebene und glatte Oberfläche zu erhalten.

Nach dieser Prozedur ist der Parkett Fußboden bereit, seine neue Oberflächenveredelung zu erhalten. Das Ergebnis ist ein optisch neuer Boden.